Das Entgelt für die durch uns erbrachten Tätigkeiten richtet sich nach der Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV).

Dabei ermittelt sich die Gebühr nach dem Gegenstandswert (Umsatz, Gewinn, Einnahmen etc.) und dem Gebührensatz, wobei es dafür einen unteren Rahmensatz, einen Mittelsatz und einen oberen Rahmensatz gibt. Der Mittelsatz ist dabei für "mittelschwere Fälle" vorgesehen.

Abweichend von den Wertgebühren werden für die Buchhaltung regelmäßig Pauschalgebühren vereinbart, welche sich nach dem verursachten Aufwand (beispielsweise Zeitaufwand mit Stundenverrechnungssatz) richten können und teilweise deutlich unterhalb der StBVV-Gebühren liegen.

Zur ersten Einschätzung der möglichen Gebühren haben wir folgende Dokumente bereitgestellt; bei den dargestellten Gebühren handelt es sich um allgemeine Angaben - unsere Gebührensätze liegen teilweise deutlich darunter:


Bitte sprechen Sie uns hierzu an - gern unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Im Gegensatz zur Buchhaltung und Steuererklärung kann die Vergütung für die Lohnabrechnung einfacher standartisiert und damit transparent und aufwandsgerecht ermittelt werden. Zur Orientierung dient dafür folgende Übersicht: Preisliste Lohn

Grundsätzlich können neben den aufgeführten Gebühren eine ganze Reihe weiterer Leistungen (Bescheidprüfung, Rechtsbehelfe und Anträge etc.) abgerechnet werden. Ob und in welcher Höhe eine Abrechnung stattfindet, richtet sich dabei nach dem Einzelfall (regelmäßig keine Abrechnung).